INFO


DIE IDEE
Das Mies. Magazin möchte nicht als weiteres Medium der ‚Architekturexperten‘ fungieren. Wir sind Studenten und interessieren uns für die Gedanken, die sich bei der Auseinandersetzung mit Architektur und Raumwahrnehmung entwickeln. Wir wollen Ideen und die dazugehörigen Köpfe präsentieren; wie sich Gedanken umsetzen lassen und woran sie scheitern.


DIE BEITRÄGE
Mies.Magazin unterteilt seine Inhalte in drei Sparten:
Der RE-PORT berichtet über die Entstehung, Entwicklung und Hintergrundgedanken verschiedener Projekte.
Im PORT-RE werden Architekten in den Büros besucht und über ihren persönlichen Werdegang und ihre Ansichten zur Architektur interviewt.
DIE UNI präsentiert das Arbeitsumfeld der Wiener Architekturstudenten an den Universitäten und außerhalb.

DAS ZIELPUBLIKUM
Unser primäres Zielpublikum ist klar definiert: Die Schar an tausenden Architekturstudenten in Wien. Weil das Mies. Team eben auch genau in der Zielgruppe steckt, ist der Zugang zu unserem Publikum sehr direkt. Durch die Unterstützung der Fachschaft Architektur konnte das Mies. Magazin zum Beispiel auch das Projekt am ersten Unitag vor dem überfülltem AudiMax den tausend neuen Architekturstudenten präsentieren.

Advertisements